DSHCS Veranstaltungsförderung

Die Vienna Doctoral School of Historical and Cultura Studies (DSHCS) fördert den Zusammenhalt und den intellektuellen Austausch innerhalb der DSHCS, sowie über deren Grenzen hinaus. Sie lädt daher ihre Mitglieder ein, sich für eine finanzielle Förderung von Vortragseinladungen, Workshops, kleinere Konferenzen und Retreats zu bewerben. Innovative Onlineformate sind ausdrücklich erwünscht! Die beantragten Veranstaltungen sollten sich an den Interessen und Bedürfnissen der Fellows orientieren, die hier besonders dazu aufgefordert sind, mit der Unterstützung ihrer Betreuer*innen eigene Ideen in adäquate Veranstaltungsformate umzusetzen und zu planen.

Programm

Förderung der internen Vernetzung, sowie der Positionierung der DSHCS und ihrer Mitglieder in der wissenschaftlichen Gemeinschaft durch die Finanzierung von Vortragseinladungen, Workshops, kleineren Konferenzen und Retreats. Innovative Onlineformate werden besonders zur Bewerbung aufgefordert.

Zielgruppe

Fellows und Betreuer*innen der DSHCS, die sich in der DSHCS engagieren (z.B. regelmäßiger Besuch der Kolloquien). Es werden Veranstaltungen gefördert, bei denen die Bedürfnisse und Interessen der Fellows im Vordergrund stehen und die mindestens zwei Fellows im Planungsteam haben und nicht über Dritt- und Institutsmittel gefördert werden können.

Förderform      

Reisekostenzuschüsse, Sachmittel  

Förderhöhe

abhängig vom beantragten Format

Zeitrahmen

Spätestens ein Monat nach Ende der geförderten Veranstaltungen müssen die Veranstalter*innen einen Bericht an die DSHCS schicken, in dem sie darlegen, inwieweit die Veranstaltung die gewünschten Auswirkungen hatten und welche weiteren Schritte unternommen werden, um das Erreichte nachhaltig zu verfestigen und auszubauen (Spezialausgabe eines Journals, Förderanträge, Bewerbungen, Kooperationen…) 

Beantragung

erfolgt zweimal im Jahr (Einsendeschluss 31. Oktober und 31. März) unter der Emailadresse dshcs.hkw@univie.ac.at. Für die Beantragung des Stipendiums sind folgende Unterlagen erforderlich (als ein PDF-Dokument):

  • Ausgefülltes und unterzeichnetes Antragsformular
  • Beschreibung und Zeitplan der geplanten Veranstaltung (inkl. Datum, Teilnehmer*innen, Ort etc.) mit einer Begründung, inwieweit sie die Interessen und Bedürfnisse der Fellows konstruktiv aufgreift, der Vernetzung innerhalb der DSHCS bzw. der Positionierung innerhalb einer erweiterten Wissenschaftsgemeinschaft dient, und in welchem produktiven Zusammenhang sie mit den Dissertationsvorhaben steht (max. 5 Seiten)
  • Detaillierte Budgetplanung
  • Lebenslauf mit Angaben zu den bisherigen akademischen Leistungen (z. B. Publikationen, Preise oder Konferenzteilnahmen) und Arbeitsverhältnissen

Bei Anträgen von Fellows benötigen wir eine Einschätzung der Erstbetreuer*innen über die geplante Veranstaltung. Diese sollte eine Stellungnahme beinhalten hinsichtlich der Qualität und Relevanz der geplanten Veranstaltung hinsichtlich der Interessen und Bedürfnisse der Fellows, des Vernetzungspotentials für die DSHCS und der Dissertationsvorhaben. Die Einschätzung der Erstbetreuer*innen muss per Email direkt an die DSHCS geschickt werden: dshcs.hkw@univie.ac.at

Bei Fragen zur Veranstaltungsförderung wenden Sie sich bitte an die Vienna Doctoral School of Historical and Cultural Studies unter der Emailadresse dshcs.hkw@univie.ac.at oder telefonisch unter 01 4277-40008.